Home Navigationspfeil Fletcher Z1 bis Z6 Navigationspfeil Bilder-Galerie 6 (Z5)

Die Geschichte und Bilder von Zerstörer 5

Z5W.jpg

Stapellauf 15. April 1942 als USS Dyson (DD572)
Bauwerft Consolidated Steel Corporation, Orange, Texas
Übernommen durch die Bundesmarine 17. Februar 1960
Schiffsart und -klasse Zerstörer der US-Fletcher-Klasse, Flottenzerstörer (Klasse 119)
Nato-Nummer D 179
Besatzung 250 Mann
erster Kommandant Commander Roy Alexander Gano
Technische Angaben

Gewicht voll ausgerüstet: 2.750 ts, entspricht 2.706,693 t, Länge: 114,74 m, Breite: 12,0 m, Tiefgang: 4,41 m (mit Sonardom 5,81m), Antrieb: 4 Hochdruckkessel, 2 Getriebe-Turbinensätze mit jeweils 22.371 kW = 30.424,56 PS, Gesamtleistung: 44.742 kW = 60.849,12 PS, Höchstgeschwindigkeit: 35 kn = ca. 65 km/h

Bewaffnung 4 Geschütze in Einzeltürmen 127 mm, 6 Flak in Doppellafetten 76 mm, 2 UTR 533 mm, 2 U-Jagdraketenwerfer "Hedgehog", 1 Wabo-Ablaufbühne, Ablaufmöglichkeit für Minen
Indiensthaltung und Kommandanten

23. Februar 1960 bis 30. September 1966

FK Obermaier 02/1960 - 12/1961

FK Schmoeckel 12/1961 - 12/1962

FK Seizinger 01/1963 - 05/1963

KK Diedrich (Gustav-Adolf) 05/1963 - 12/1963

KK Schultz (Hermann) 12/1963 - 09/1965

KK Hillmann 10/1965 - 09/1966

26. September 1968 bis 26. Februar 1982

FK Fischer (Paul) 06/1968 - 08/1970

reduzierte Besatzung 08/1970 - 09/1971

FK Gamböck 10/1971 - 01/1974

FK Warkocz 02/1974 - 06/1975

FK Groothuis 06/1975 - 09/1978

FK Eicke (Eberhard) 10/1978 - 09/1981

KK Dietrich(Hans-Erwin) 10/1981 - 01/1982

KzS Warkocz 01/1982 - 02/1982

Endschicksal Mit der Außerdienststellung am 26.02.1982 in der Suda Bay/Kreta wurde Zerstörer 5 an Griechenland übergeben und diente dort der griechischen Marine als Materialreserve.

G.SzytarBarbarahaus.jpg
G.SzytarMinenlast in Norwegen.jpg
G.SzytarUnterDeck.jpg
G.SzytarZ4 Uen.MannPost.jpg
G.SzytarZ4NachUebungMitZ 5.jpg
G.SzytarZ5England1980.jpg
G.SzytarZ5Gefechtspause.jpg
G.SzytarZ5Hadangerfjord 2.jpg
G.SzytarZ5Hadangerfjord1.jpg
G.SzytarZ5Nordsee.jpg
G.SzytarZ5Seezielschiessen.jpg
G.SzytarZ5Trockendock 1.jpg
G.SzytarZ5Trockendock 2.jpg
G.SzytarZ5Trockendock 3.jpg
G.SzytarZ5Uen.Heizoel.jpg
G.SzytarZ5Uen.kranker Mann.jpg
G.SzytarZHessen1.jpg
G.SzytarZHessen2.jpg
Z5_0_Schiffswappen.jpg
Z5_1O_beim_Potackendrehen.jpg
Z5_32_Knoten.jpg
Z5_3_Zoll.jpg
Z5_Aalborg_Z4_Z5.jpg
Z5_Aalborg_Z5_Z4_Z2.jpg
Z5_Breitseite_1.jpg
Z5_Breitseite_2.jpg
Z5_Bug.jpg
Z5_Fletcher_achteraus.jpg
Z5_HDW.jpg
Z5_HDW_1980_1.jpg
Z5_HDW_1980_2.jpg
Z5_HDW_1980_3.jpg
Z5_Herting_Ziegelski.jpg
Z5_IC_room.jpg
Z5_Kdt_beim_Potackendrehen.jpg
Z5_MDW_Portland.jpg
Z5_Musterung.jpg
Z5_Portland.jpg
Z5_Sallimis_Uebergabe.jpg
Z5_Seezielschiessen.jpg
Z5_Signale.jpg
Z5_Sportfest_Mittelmeer.jpg
Z5_Stempel_20_Jahre.jpg
Z5_Stempel_3_ZG.jpg
Z5_Stempel_aD.jpg
Z5_Torpedos.jpg
Z5_Transall_Salamis.jpg
Z5_Tuerme_A+B.jpg
Z5_UEAG_122_78.jpg
Z5_Uffz_deck.jpg
Z5_Uffz_messe.jpg
Z5_VU_vorderer_Raum.jpg
Z5_Vesuv_achter_aus.jpg
Z5_Z1_achter_aus.jpg
Z5_Z1_quer_ab.jpg
Z5_indienst_01.jpg
Z5_indienst_02.jpg
Z5_indienst_03.jpg
Z5_indienst_04.jpg
Z5_indienst_05.jpg
Z5_indienst_06.jpg
Z5_noch_34,5_Knoten.jpg